Gottesdienstordnung

Alle Messen in der Minoritenkirche sind regulär, d. h. sie werden regelmäßig zu dieser Zeit gefeiert.
Die hl. Messen im Gemeindezentrum werden nach Möglichkeit gefeiert, können jedoch variieren!

 

Sonntag, 23. September 2018,  18. Sonntag nach Pfingsten (2. Klasse)
08:30   Levitiertes Hochamt mit P. Dr. Jakub Zentner,  anschließend Stehempfang bei der Kirche

10:30   
Bet-Singmesse (Beichtgelegenheit)

Montag, 24. September 2018, Vom Tag (4. Klasse)
06:15   Hl. Messe im Gemeindezentrum
08:30   Hl. Messe in der Minoritenkirche 
18:00   Hl. Messe in der Minoritenkirche 

Dienstag, 25. September 2018, Hl. Nikolaus von der Flüe (3. Klasse)
06:15   Hl. Messe im Gemeindezentrum
08:30   Hl. Messe in der Minoritenkirche
18:00   Hl. Messe in der Minoritenkirche (17:45 bis Messende Beichtgelegenheit bei P. Zimmer)

Mittwoch, 26. September 2018, Vom Tag (4. Klasse)
06:15   Hl. Messe im Gemeindezentrum

08:30   Hl. Messe in der Minoritenkirche
17:00   Aussetzung und Rosenkranz (17:00 bis Messende Beichtgelegenheit bei P. Lugmayr)
18:00   Amt in der Minoritenkirche 

Donnerstag, 27. September 2018, Hl. Cosmas und Damian (3. Klasse)
06:15   Hl. Messe im Gemeindezentrum
08:30   Hl. Messe in der Minoritenkirche (8:15 bis Messende Beichtgelegenheit  bei P. Paul)

Freitag, 28. September 2018, Hl. Wenzel von Böhmen (3. Klasse)
06:15   Hl. Messe im Gemeindezentrum

08:30   Amt in der Minoritenkirche (keine Beichtgelegenheit)
----------------------------------------------------------------------------
08:30  Hl. Messe in Haidershofen 
----------------------------------------------------------------------------

Samstag, 29. September 2018,  Hl. Erzengel Michael (1. Klasse)
06:15   Hl. Messe im Gemeindezentrum

08:30   Amt in der Minoritenkirche  (08:15 bis Messende Beichtgelegenheit bei P. Paul)

Sonntag, 30. September 2018,  19. Sonntag nach Pfingsten (2. Klasse)
08:30   Hochamt (Beichtgelegenheit) anschließend Katechese

10:30   
Bet-Singmesse (Beichtgelegenheit)


Vorankündigung:

Präsentation der neuen CD unseres Chorleiters Karl Berger mit dessen Akkordeonmusik

am 6. Oktober um 18:00 
im Gemeindezentrum, anschließend Imbiss

 

 

Fest des Monats: In Exaltatione S. Crucis – Fest Kreuzerhöhung, 14. September

(entnommen aus: Abtei Marienwald, http://www.mariawalder-messbuch.de/as62/jun/jun24/node2.html und Liber Sacramentorum IV. Band v. Kardinal Ildefons Schuster, Verlag Friedrich Pustet, Regensburg, 1929)

Heute begeht die Kirche das Gedächtnis an den Triumphzug, in dem der griechische Kaiser Heraklius das heilige Zeichen unserer Erlösung nach Jerusalem zurückbrachte, nachdem es eine Zeit lang in den Händen der Perser gewesen war.

Im Evangelium kündet der göttliche Heiland seinen Tod am Kreuze an und verspricht, daß er vom Kreuze aus alles an sich ziehen werde. Das bewahrheitet sich auch bei der unblutigen Erneuerung des Kreuzesopfers.

Introitus 

(Gal. 6, 14) Wir aber müssen uns rühmen im Kreuze unseres Herrn Jesus Christus; in Ihm ist für uns das Heil, das Leben und die Auferstehung; durch Ihn sind wir gerettet und erlöst. (Ps. 66, 2) Gott möge Sich unser erbarmen und uns segnen; Er lasse sein Antlitz über uns leuchten und erbarme sich unser. 

Oration

O Gott, Du erfreust uns am heutigen Tage durch die jährliche Feier der Erhöhung des heiligen Kreuzes; wir bitten Dich nun, laß uns im Himmel die Früchte der Erlösungstat Dessen [nämlich Jesu Christi] erlangen, dessen Geheimnis wir auf Erden erkannt haben. Durch Ihn, unsern Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. R Amen. 

Lesung (Phil 2, 5-11)

Brüder! Seid so gesinnt wie Christus Jesus. Er, dem die Gottesgestalt eigen war, glaubte nicht, über Seine Gottgleichheit wie über einen Raub wachen zu sollen; nein, Er entäußerte Sich selbst, nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich und im Äußern erfunden wie ein Mensch. Er hat Sich selbst erniedrigt und ist gehorsam geworden bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuze. – Darum hat Gott Ihn auch erhöht und Ihm einen Namen gegeben, der über alle Namen ist, auf daß im Namen Jesu (wir knien) jedes Knie sich beuge im Himmel, auf der Erde und unter der Erde und jede Zunge bekenne, daß der Herr Jesus Christus in der Herrlichkeit Gottes, des Vaters, ist.

Graduale

(Phil. 2, 8-9) Christus ist für uns gehorsam geworden bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuze. V Darum hat Gott Ihn auch erhöht und Ihm einen Namen gegeben, der über alle Namen ist.
Alleluja, alleluja. V Süßes Holz, o süße Nägel, süße Last beschweret euch! Nur du warst würdig zu tragen des Himmels König und Herrn. Alleluja.

Evangelium 

(Jo. 12, 31-36) In jener Zeit sprach Jesus zu den Scharen der Juden: «Jetzt ergeht das Gericht über die Welt, jetzt wird der Fürst dieser Welt [der Satan] hinausgeworfen werden [durch den Opfertod Christi]. Ich aber werde, wenn Ich von der Erde erhöht bin [am Kreuze], alles an Mich ziehen.» (Das sagte Er, um die Art Seines Todes anzudeuten.) Das Volk antwortete Ihm: «Wir haben aus dem Gesetze gehört, daß Christus ewig bleibt. Wie kannst Du sagen, der Menschensohn muß erhöht [getötet] werden? Wer ist dieser Menschensohn?» Jesus antwortete ihnen: «Noch kurze Zeit ist das Licht bei euch. Wandelt, solange ihr das Licht habt, damit die Finsternis euch nicht überrasche; denn wer in der Finsternis wandelt, weiß nicht, wohin er geht. Glaubet an das Licht, solang ihr das Licht habt, damit ihr Kinder des Lichtes seid.» 

Offertorium 

Herr, schütze Dein Volk durch das Zeichen des heiligen Kreuzes vor den Nachstellungen all seiner Feinde; dann wird unser heiliger Dienst Dir angenehm sein und unser Opfer Dir wohlgefallen, alleluja. 

Communio 

Durch das Zeichen des Kreuzes befreie uns Du, unser Gott, von unseren Feinden!

2018  Fssp Linz  globbersthemes joomla templates